Atlastherapie und Behandlung der Körperfehlstatik - „Das Pohlmannkonzept“

Atlastherapie

Ist der Atlaswirbel (1.Halswirbel) blockiert oder hat eine Fehlstellung, hat es oft Auswirkungen auf die komplette Körperstatik. Viele Menschen klagen dann über Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel oder auch Tinnitus. Wird diese Fehlstellung nicht behoben, verschiebt sich langfristig auch der Schwerpunkt des Kopfes und begünstigt somit auf lange Sicht die Bildung von Kieferschmerzen und eines Beckenschiefstands.

Ziel der Atlastherapie ist es dann, den Atlaswirbel in seine Ursprungsposition zubringen. Wir als Therapeuten schauen dabei immer auf die komplette Körperstatik, um festzustellen, ob die Atlasfehlstellung schon weitere Auswirkungen auf die Körperstatik hat, sodass diese dann ebenfalls zu korrigieren.